Marke: Göteborgs Rapé

Göteborgs Rapé

Göteborgs Rapé – eine Klasse für sich

Der Versuch, den Geschmack von Göteborgs Rapé zu definieren, ähnelt dem Versuch, die unzähligen Empfindungen beim Genuss eines guten Weines zu erklären. „Ein vollmundiger Geschmack mit Zitrus- und Wacholdernoten ...“ Obwohl der Hersteller heute ein Luxusbetrieb ist, sind die Ursprünge von Göteborgs Rapé - gegründet 1919 - dennoch bescheiden. Hinzu kommt dieser spezielle Name. Irgendwann versuchte man den Namen in GR zu verkürzen, merkte aber schon bald, dass Göteborgs Rapé damit seinen unverwechselbaren Charakter verlieren würde. So unterstreicht der Name bis heute den besonderen Charakter eines unverwechselbaren Schwedischen Snus.

Was steckt in einem Namen?

Ein ziemlich gewagter Name - besonders für Menschen mit englischsprachigen Hintergrund ... Aber hinter dem Namen verbirgt sich natürlich eine Geschichte. Göteborg (sprich „jö-te-BORJ”) ist die ursprüngliche schwedische Schreibweise – der zweitgrössten Stadt Schwedens. Und Rapé (ausgesprochen - rah-PEE mit Betonung auf der zweiten Silbe) ist ein französisches Wort, das wörtlich „gerieben“ bedeutet - was natürlich mit der feinen Konsistenz der Tabakpartikel zusammenhing, aus denen der Snus bis heute besteht.

Ein glücklicher Zufall führt zu einem wunderbaren Geschmack

Im Gegensatz zu anderen erfolgreichen Snussorten wurde das Rezept für Göteborgs Rapé nicht von einem geduldigen Experten mit einem beneidenswerten Geruchssinn erfunden. Er entwickelte sich vielmehr rein zufällig durch eine Mischung aus Versuch und Irrtum. Göteborg war ein geschäftiger Hafen, der oft Schwedens Tor zur Welt genannt wird, und es gab es schon immer viele Seeleute in der Stadt, die von den Handelsschiffen aus Asien, der Karibik, Amerika und vielen anderen fernen Orten kamen.

Somit hatten die vom Snus begeisterten Matrosen Zugang zu einer grossen Vielfalt von Aromen und Gewürzen, mit denen sie in allen möglichen Kombinationen experimentierten, um herauszufinden, was ihnen gefiel. Ob sie es sich nicht leisten konnten, fertig gemischten Snus zu kaufen, oder ob sie einfach nur gern experimentierten, sei dahingestellt. Es war im 19. Jahrhundert üblich, dass jeder Seemann seine persönliche Lieblingsmischung aus Tabak und Gewürzen nach seinem ganz persönlichen Geschmack hatte. Die Historiker von Swedish Match haben nicht herausgefunden, wie der Göteborgs Rapé-Mix zustande kam, aber klar war, dass die frische und würzige Mischung gut ankam. Eine Beschreibung der Mischung von Aromen, die diesen Snus charakterisieren, klingt wie der Text auf einem Weinetikett. Eine grossartige Leistung, wenn man die Ursprünge dieses beliebten Snus berücksichtigt.

Ein Handelsprodukt aus einer gewöhnlichen Mischung

Im Jahr 1915 kam es zu einem bedeutenden Wandel in der Tabakindustrie in Schweden, als die Regierung alle Fabriken übernahm, um den Reichtum der Industrie für die Aufrechterhaltung der Sicherheit der Nation zu nutzen. Die gesamte Branche - die Snussektion bestand aus 103 verschiedenen Marken, 25 davon aus Göteborg - wurde plötzlich zum Staatsmonopol. Man beschloss, die übergrosse Auswahl an Snus-Marken zu reduzieren, und beauftragte eine Jury damit, die Marken zu testen und zu entscheiden, welche beibehalten werden sollten. Man entschied sich für nur fünf Marken! Göteborgs Rapé gehörte zu den wenigen glücklichen, die 1919 registriert wurden. Von nun an wurde diese innovative Kombination, die aus der Experimentierfreude von Seeleuten hervorging, auf kommerzieller Basis in einer staatlichen Fabrik hergestellt - wo Hightech-Maschinen eine gleichmäßig geriebene Textur sicherstellten. Als die Marke 1967 von Swedish Match übernommen wurde, führte man weitere technologische Verbesserungen ein, wie die runde Dose, das ozeanblau inspirierte Branding und den ersten weißen Snus. Letzteres war nach Meinung vieler Snus-Benutzer eine grosse Errungenschaft, weil White Portion dank einer trockeneren Oberfläche weniger rinnt. Keine schlechte Geschichte für einen Snus, der als Matrosenrezept begann.

Die edle Note

Die meisten Snussorten, die es damals gab, als Göteborgs Rapé auf den Markt kam, hatten ziemlich langweilige Namen, die sich auf die Qualität des Snus, seinen Erfinder oder die Region, in der er entwickelt wurde, bezogen. Weil Frankreich zu der Zeit sehr in Mode gekommen war, sollte die Verwendung des französischen Wortes in Göteborgs Rapé dieser Marke ein klassisches Image verleihen.Selbstverständlichlich kannst Du auch heute noch Göteborgs Rapé  Snus in unserem Shop www.BuySnus.ch bestellen.

1 - 7 von 7 Produkten anzeigen

    ab 6,39 CHF

    INKL. VERSAND & ZOLL

    Portionieren Sie sich Ihren Snus selbst mit der losen Variante des beliebten Göteborgs Rapé. Die Freunde dieses faszinierenden Aromas sind begeistert von der Kombination aus Wacholder, Zitrus, Lavendel und Zedernholz. So definiert sich schwedischer Snus seit 1919.

    57 Dosen

    6,39 CHF

    1 Dose

    9,29 CHF

    5 Dosen

    8,89 CHF

    10 Dosen

    7,89 CHF

    30 Dosen

    6,39 CHF

    ab 4,29 CHF

    INKL. VERSAND & ZOLL

    Holen Sie sich den köstlichen Geschmack von Göteborgs Rapé in der leicht stärkeren Version: Göteborgs Rapé One. Ein weißer Snus in normal großen Portionen für eine rasche Aromaentfaltung und lang anhaltenden Geschmack.

    136 Dosen

    4,29 CHF

    1 Dose

    7,59 CHF

    10 Dosen

    6,39 CHF

    30 Dosen

    5,19 CHF

    60 Dosen

    4,79 CHF

    ab 5,39 CHF

    INKL. VERSAND & ZOLL

    Schmecken Sie einen schwedischen Klassiker im Original. Das ausgewogene Verhältnis der Aromen von Wacholderbeere und Lavendel verschmilzt bei Göteborgs Rapé in idealer Weise mit dem Geschmack von Zedernholz und Zitrusfrüchten. Ein zeitloses Meisterwerk im Original Portionssnus-Format.

    100 Dosen

    5,39 CHF

    1 Dose

    9,29 CHF

    10 Dosen

    7,79 CHF

    30 Dosen

    6,39 CHF

    60 Dosen

    5,89 CHF

    ab 5,59 CHF

    INKL. VERSAND & ZOLL

    Der charakteristische Geschmack von Göteborgs Rapé ist unverwechselbar. Jetzt gibt es ihn auch als weißen Snus in größeren Portionen. Lassen Sie sich die erstklassige Geschmackskombination aus Lavendel, Zitrus, Wacholder und Zedernholz nicht entgehen.

    111 Dosen

    5,59 CHF

    1 Dose

    9,59 CHF

    10 Dosen

    7,99 CHF

    30 Dosen

    6,59 CHF

    60 Dosen

    5,99 CHF

    ab 5,59 CHF

    INKL. VERSAND & ZOLL

    Haben Sie das Moltebeerenaroma von Göteborgs Rapé schon probiert? Wir sind der Ansicht, dass Säure und Süße der Hjortron (Moltebeere) durch den grundlegenden Tabakgeschmack einfach perfekt zur Geltung kommen.

    111 Dosen

    5,59 CHF

    1 Dose

    9,59 CHF

    10 Dosen

    7,99 CHF

    30 Dosen

    6,59 CHF

    60 Dosen

    5,99 CHF

    ab 5,59 CHF

    INKL. VERSAND & ZOLL

    Konnten Sie sich den erfrischenden Geschmack schwedischer Preiselbeeren in einem Snus bisher nicht vorstellen? Dann wird es Zeit, das charakteristische Preiselbeeraroma von Göteborgs Rapé zu probieren. Große, weiße Portionen. Ursprünglich unter dem Namen Göteborgs Rapé No. 2 bekannt.

    111 Dosen

    5,59 CHF

    1 Dose

    9,59 CHF

    10 Dosen

    7,99 CHF

    30 Dosen

    6,59 CHF

    60 Dosen

    5,99 CHF

    ab 5,39 CHF

    INKL. VERSAND & ZOLL

    Holen Sie sich das typische Aroma von Göteborgs Rapé, das Lavendel, Zedernholz, Zitrus und Wacholder vereint, jetzt in den praktischen weißen Miniportionsbeutelchen. Kein lästiges Hantieren beim individuellen Abmessen der Snusportionen.

    240 Dosen

    5,39 CHF

    1 Dose

    9,59 CHF

    10 Dosen

    7,99 CHF

    30 Dosen

    6,59 CHF

    120 Dosen

    5,39 CHF

1 - 7 von 7 werden angezeigt

MIT EINEM KLICK ZUM BESTEN PREIS

Wir zeigen Dir auf einen Blick, wieviele Dosen eines Produktes Du maximal (noch) bestellen kannst, bis das schweizer Importlimit (2400g Tabak) erreicht ist.

Die Anzahl und der jeweilige Preis passen sich automatisch an, sobald Du Produkte zu Deinem Warenkorb hinzufügst.

Du sparst Dir also die Rechenarbeit und erhältst dazu noch den niedrigsten Stückpreis, wenn Du das Importlimit optimal ausnutzt.